Die richtige Duschpaneel Montage

Der Einbau des neuen Duschpaneel weckt bei so manchem Hobby-Heimwerker Bedenken. Es gibt jedoch keinerlei Grund zur Sorge! Mit der richtige Vorbereitung ist die Montage ihres neuen Duschpaneels in ein paar Handgriffen getan.

Das richtige Werkzeug

Bevor Sie mit der Montage beginnen, sollten Sie wissen, ob das benötigte Montagewerkzeug im Lieferumfang enthalten ist. Bei höherpreisigen Modellen ist dies meisten der Fall.

Aber auch wenn nicht, sind Sie in der Regel mit einem Schraubenzieher und Zollwerkzeugen genügen ausgestattet. Im Idealfall haben Sie noch einen Knarrenkasten sowie eine Wasserwaage griffbereit.

Anschlüsse vorbereiten

Das Paneel kann in der Regel einfach an Montageschienen befestigt werden. Die richtige Höhe ist dabei sehr wichtig, damit die Massagedüsen auf die entsprechende Körpergröße angepasst sind und die Handbrause sich bequem erreichen lässt.

Im nächsten Schritt ziehen Sie die Blindstopfen aus den Wasserzuläufen. Nun werden mit einem Imbusschlüssel die entsprechenden Distanzstücke eingedreht.

Tipp: Umwickeln Sie die Gewinde vorher mit Teflonband, um maximale Dichtigkeit zu gewährleisten. Auch der Wasserhaupthahn muss natürlich geschlossen werden!

Anbau des Duschpaneel

Um die Armatur anzubringen benötigen Sie ein außen liegendes Gewinde. Dieses sollte ebenfalls mit Teflonband umwickelt werden. Im Anschluss werden die Distanzstücke eingeschraubt und festgezogen. Die Hohlräume zischen den Gewindestücken und der Wand können sie einfach mit Silikon versiegeln.

Nun kann das Duschpaneel angebracht werden. Aus Erfahrung lege ich Ihnen nahe, diesen Schritt zu zweit zu machen. Einer hält das Paneel, während der andere die Wasserzuläufe anschließt.

Voilá! Das war’s schon!

Ich wünschen Ihnen viel Spaß mit ihrer neuen Entspannungsoase!

 

Lohnt sich ein Duschpaneel wirklich?

Ein Duschpaneel gehört sicherlich zu den eher größeren Anschaffungen im Haushalt. Ob sich ein Duschpaneel für sie lohnt ist letztenendes natürlich eine persönliche Entscheidung, dennoch gibt es ein paar Punkte, die Ihnen vielleicht bei Ihrer Entscheidung helfen.

Duschpaneel – Die optische Aufwertung für’s Bad

Wer aus seinem Bad etwas wirklich besonderes machen will, hat dafür leider nicht allzuviele Möglichkeiten. Während sich das Wohnzimmer z.B. relativ leicht mit einer schönen Couch und dem neuen Flatscreen modernisieren lässt, verlangt das Bad schon etwas mehr Kreativität um sich abzuheben.

Ein Duschpaneel ist allerdings eine relativ einfache Möglichkeit, das heimische Bad optisch enorm aufzuwerten und gleichzeitig in eine kleine Wellness-Oase zu verwandeln. Je nach Modell sticht ein edles Edelstahlpaneel, eventuell sogar mit schöner LED Beleuchtung, natürlich deutlich hervor und macht eine Menge Eindruck. Aus eigener Erfahrung kann ich Ihnen versichern, dass ein Duschpaneel das Highlight einer jeden Hausführung ist!

Der Entspannungsfaktor

Sie kennen das bestimmt.. morgens stehen Sie gestresst auf, duschen schnell, machen sich noch schnell einen Coffee to go und ab geht’s zur Arbeit. Spät abends kommen sie dann nach Hause, essen noch schnell und das war’s dann auch schon wieder fast mit dem Tag. Wir finden so gut wie keine Sekunde zur Entspannung oder um einfach mal die Seele baumeln zu lassen.

Ein Duschpaneel bringt Ihnen Ihre private Entspannungs-Oase direkt ins heimische Bad! Starten sie den Tag mit einer wohltuenden rundum Massage der zahlreichen Düsen ihres Dsuchpannels, wachen Sie unter dem Wasser des Wasserfall-Duschkopfs ganz entspannt auf und starten sie relaxt und ausgeglichen in den Tag. Diese 10 Wellness-Minuten am Morgen stärken Sie für den gesamten Tag! Umgekehrt, hilft eine wohltuende rundum Massage-Dusche natürlich auch um nach einem harten Tag, endlich abzuschalten.

Duschpaneel – Eine Anschaffung auf Dauer

Wenn Sie sich für ein qualitativ hochwertiges Duschpaneel entscheiden, können Sie sich sicher sein, noch lange Zeit Spaß daran zu haben. Während elektronische Anschaffungen meist schon nach 1-2 Jahren veraltet sind, wird Ihnen ein Duschpaneel bestimmt die nächsten 10 – 20 Jahre jeden Morgen/Abend wieder den Tag versüßen. Wenn Sie durch Ihr Duschpaneel nur auf 10-20 Sauna/Massagegänge in öffentlichen Einrichtungen verzichten, haben Sie die Kosten (je nach Modell natürlich) fast schon wieder drin!

Bleibt also nur noch die Frage, welches Duschpaneel am besten zu Ihnen passt! Hier finden Sie alle Tests zu den aktuellsten Modellen. 

Ich hoffe, ich konnte Ihnen mit der Entscheidung etwas helfen! Sollten Sie noch weitere Fragen oder Anregungen haben, hinterlassen Sie gerne ein Kommentar!

Herzliche Grüße,

Marlo von Dusch-Trends

 

 

 

Duschpaneel – Die richtige Reinigung und Pflege

Ein Duschpaneel ist ein absoluter Hingucker und optisches Highlight für jedes Bad. Damit die Optik des Duschpaneel allerdings auch so schön bleibt, gibt es ein paar Dinge zu beachten.

Der Kampf gegen den Kalk

Der Kampf gegen die weniger schönen Kalkrückstände fängt bereits bei der Wahl des Duschpaneels an. Höherwertige Duschpaneele verbauen oft Antikalk-Düsen, dies ist definitiv eine gute Investition und kann später einiges an Arbeit ersparen.

Vorsicht ist besser als Nachsicht

Wer sich garnicht erst mit Schmutz, Kalkablagerungen und Fingerabdrücken auf dem neuen, glänzenden Duschpaneel beschäftigen will, dem empfehlen wir eine Nanoversiegelung vor der ersten Benutzung. Besonders bei Edelstahl Duschpaneelen kann dies viel Arbeit sparen und ihr Duschpaneel auf lange Zeit wie am ersten tag glänzen lassen. Das Preimess ® Nanomittel eignet sich hierfür ideal.

Säurereiniger

Wer sein Duschpaneel mit Säurereiniger reinigen möchte, sollte sich unbedingt vorher informieren, ob das Material des jeweiligen Duschpaneel dies auch verträgt. Bei guten Duschpaneelen sollten Sie auf in der Bedienungsanleitung entsprechende Hinweise finden. Auch auf der Verpackung des Säurereinigers sollte explizit erwähnt sein, für welche Materialen dieser sich eignet. Sind Sie sich dennoch unsicher, empfiehlt es sich, den Reiniger erstmal an einer unauffälligen Stelle des Duschpaneel zu testen. Bestimmte Metalle z.B. können sich durch Säurereiniger verfärben, was oftmals extrem ärgerlich ist.

Kratzer: Nein danke!

Bei grobem Schmutz greifen wir gerne mal zum Scheuerschwamm und reiben mit aller Kraft auf den Schmutz ein. Dies sollten Sie bei ihrem Duschpaneel unbedingt vermeiden! Gerade bei Kalkablagerungen können so unschöne Kratzer auf ihrem Duschpaneel entstehen. Probieren Sie stattdessen den Schmutz mit einem weichen Lappen und milden Spülmitteln zu entfernen.