Badewannensitz Test

Ein Badewannensitz ist ein äußerst wichtiges Hilfsmittel bei der Körperpflege für Menschen, die in ihrer Bewegungsfreiheit eingeschränkt sind. Denn diese machen es möglich, dass Verletzte oder Senioren selbstständig baden können, weil sie nicht viel Kraft aufwenden müssen, um in die Badewanne ein- oder auszusteigen. Angeboten werden Badewannensitze im Test in Form eines Sitzes, eines Hockers oder eines Brettes. Diese unterscheiden sich sowohl von der Sitzhöhe als auch vom Komfort und bezüglich der Anbringung. Vor der Anschaffung sollten sich interessierte Verbraucher also über die verschiedenen Varianten informieren und einen Badewannensitz Test machen.

Badewannensitz Test 2020 – besten 5 auf Amazon.de

Bestseller Nr. 1
Badewannensitz - ausziehbar, 150 kg Tragkraft, Aluminium, Kunststoff, 55-70 x 18 x 26 cm, weiß
  • Einfach am Badewannenrand einzuhängen
  • Variable Breite von 55-70 cm
  • Sitzfläche mit Abtropflöchern
  • Material des Gestells: Aluminium, Maße der Sitzfläche (LxB): ca. 36 x 26 cm, Passend für Badewannen mit einer Breite zwischen 55 und 70 cm
  • Dieser Badewannensitz vereinfacht Ihren Alltag ungemein. Der Sitz wird ganz einfach an den Seiten der Badewanne eingehängt und schon kann es los gehen. Die Sitzfläche verfügt über Rillen, durch die das Wasser während des Duschens durchlaufen kann, sodass Sie sich vollkommen entspannt im Sitzen um die Körperpflege kümmern können.
AngebotBestseller Nr. 2
RIDDER Assistent A00400101 Badewannensitz, Wannensitz, weiß
  • Der Badewannensitz ist geprüft auf eine maximale Belastbarkeit von bis zu 150 kg
  • Der Wannensitz ist von ca. 50 – 63,5 cm verstellbar und passt somit auf die meisten handelsüblichen Badewannen
  • Eine Sitzfläche von ca. 40 x 31 cm macht das Pflegen und Waschen zu einer einfachen Aufgabe
  • und zertifiziert schenkt dieser Badewannen-Sitz gleich doppeltes vertrauen
  • Dank der Gummipuffer wird ein verkratzen der Badewanne verhindert
Bestseller Nr. 3
Rotho Babydesign Badesitz, Mit aufklappbarem Ring inkl. Kindersicherung, 7-16 Monate, Bis max. 13kg, BPA-frei, 35x31,3x22cm, Grau/Weiß/Apple Green
  • Praktischer Badesitz, Erleichterter Übergang vom Baden im Liegen zum Baden im Sitzen, Geeignet für Wanne und Dusche, Für Kinder von 7-16 Monaten bis max. 13kg
  • Hoher Sitzkomfort dank Arm- und extrabreiter Rückenlehne, Aufklappbarer Ring mit Kindersicherung für einfaches Reinsetzen und Rausnehmen, Große Bewegungsfreiheit, Erleichtertes Baden und Spielen mit dem Baby
  • Passend für alle handelsüblichen Badewanne und Duschen, 4 starke Saugfüße für festen Halt am Wannenboden, Rutschhemmende, matte Sitzoberfläche, Einfache Handhabung und Reinigung
  • Aus qualitativ hochwertigem Kunststoff gefertigt – Dickwandiges, langlebiges und recyclebarer Polypropylen, BPA-frei, Auf chemische Unbedenklichkeit geprüft durch unabhängiges, anerkanntes Testinstitut
  • Lieferumfang: 1 Rotho Babydesign Badesitz, Bis max. 13kg, Maße: 35x31,3x22cm, Innenmaß des Rings: 21 x 24 cm, Material: Polypropylen-Kunststoff, Farbe: Grau/Weiß/Apple Green
Bestseller Nr. 4
WENKO Badewannensitz Secura - ausziehbar, 120 kg Tragkraft, Kunststoff, 55-65 x 18 x 26 cm, weiß
  • Einfach am Badewannenrand einzuhängen
  • Variable Breite von 55-65 cm
  • Gestell aus stabilem, rostfreiem Aluminium mit Sitzfläche aus weißem Kunststoff
  • Bis zu 120 kg Tragkraft, TÜV/GS geprüft
  • Maße (B x H x T): 55-65 x 18 x 26 cm
Bestseller Nr. 5
Weinberger 43909 Badewannensitz
  • ▪ Formschöner Badewannensitz, geeignet für handelsübliche Badewannen mit einem Innenmaß von 52-64 cm
  • ▪ Antibakterielle, hygienische und komfortable Sitzfläche
  • ▪ Rutschfeste Halterung aus Aluminiumrohren, rutschfeste Gummikappen
  • ▪ Leichtes Reinigen und eine schnelle und einfache Montage
  • ▪ Weinberger ist der Spezialist für hochwertige Produkte, die älteren Menschen ihre Mobilität sichern. Höchste Qualität, maximale Sicherheit und einfachste Handhabung stehen dabei im Mittelpunkt des ausgewählten Produktangebots.

Mehr Sicherheit in der Badewanne

Die meisten Menschen kennen den Badewannensitz vor allem im Zusammenhang mit Babies und Kleinkindern. Während diese dafür sorgen sollen, dass das Kind sicher in der Wanne liegt, hilft der Badewannensitz für Erwachsene Senioren und Menschen, die in ihrer Bewegungsfreiheit eingeschränkt sind, bei der Körperpflege: Sie können leichter ein- und aussteigen und während des Waschens bequem sitzen, was durch Tests auf Amazon.de bestätigt worden ist. Daneben gibt es aber noch weitere Hilfsmittel im Bad, die jeweils spezifische Eigenschaften haben:

  • Der Badewannensitz ist für einen Test relativ preisgünstig und hat nur ein geringes Gewicht. Auch die Montage für einen schnellen Badewannensitz Test ist denkbar einfach, damit die Betroffenen in der Badewanne einen zusätzlichen Halt haben.
  • Relativ teuer ist der Badewannenlift, der Personen in der Badewanne heben und senken kann. Bedienen lässt sich ein Badewannenlift relativ einfach mit einer Handbedienung, allerdings haben diese Hilfsmittel ein hohes Gewicht.
  • Bei der Badewannen-Transferbank handelt es sich um einen Mechanismus, durch den sich die Besitzer seitlich in die Wanne hinein verschieben lassen können. Preislich liegt dieser Mechanismus zwischen Sitz und Lift, allerdings ist viel Platz notwendig, um diese Konstruktion auch für einen Tests anbringen zu können.

Die verschiedenen Typen von Badewannensitzen

Beim Begriff Badewannensitz Test handelt es sich um einen Überbegriff, welcher unterschiedliche Kategorien von Hilfsmitteln in sich vereint. Das sind die häufigsten Typen:

  1. Der Badewannensitz bietet einen hohen Sitzkomfort und lässt sich einfach einhängen oder auflegen. Viele Badewannensitze sind mit Armlehnen ausgestattet, erhältlich sind aber auch Modelle ohne Lehnen. Der Sitz an sich kann für ein Test sowohl fixiert als auch drehbar sein.
  2. Das Brett wird aufgelegt und besitzt keine Lehnen, dafür aber oft einen Haltegriff. Dieser drehbare Aufsatz lässt sich bei Nichtgebrauch einfach verstauen.
  3. Der Hocker wird am Wannenboden fixiert und lässt sich als Schemel verwenden. Diese fixierte Sitzfläche besitzt keine Lehne und bei Bedarf kann ein Haltegriff angebracht werden.

Badewannensitz Test und Kauf

Weil das Angebot an Badewannensitzen äußerst groß ist, sollten sich interessierte Verbraucher im Vorfeld gründlich überlegen und einen Tests durchführen, welche Ansprüche sie an das Hilfsmittel legen. Ein Vergleich ist anhand folgender Kriterien möglich:

Das Material des Sitzes für die Badewanne

Größtenteils besteht ein Badewannensitz aus zwei guten Gründen üblicherweise aus Kunststoff: Dieses Material lässt sich leicht reinigen und hat nur ein geringes Gewicht. Oftmals liegt die Kunststoff-Sitzfläche auf einem Gestell aus Aluminium auf, welches an der Badewanne angebracht wird. Dieses Metall ist beim Test von einem Badewannensitz nicht nur sehr stabil, sondern auch rostfrei und kratzfest. Zahlreiche Modelle sind außerdem an jenen Stellen, die direkt mit der Badewanne in Kontakt kommen, mit Gummipuffern ausgestattet, sodass die Wanne bestmöglich geschont wird.

Die Sitzfläche beim Badewannensitz

Wie breit die Sitzfläche sein sollte, richtet sich danach, wie breit die Badewanne für den Test oder Gebrauch ist. Bezüglich der Form kommt es dagegen in erster Linie darauf an, dass sie ein sicheres und bequemes Sitzen ermöglicht. Wichtig ist, dass die Sitzfläche ergonomisch gestaltet ist und Aussparungen besitzen sollte, durch die das Wasser gut ablaufen kann. Dadurch wird die Gefahr des Wegrutschens minimiert und die Sitzfläche trocknet schneller. Des weiteren sollten aus Gründen der Sicherheit die Kanten abgerundet sein. Einige Badewannensitze besitzten beim Test außerdem einen sogenannten Hygieneausschnitt, was die Intimpflege erleichtert.

Wie wird der Badewannensitz angebracht?

Ein Badewannenbrett wird einfach auf den Rand der Badewanne aufgelegt. Verstellschienen, die unterhalb der Sitzfläche angebracht sind, machen es möglich, diese individuell anzupassen und zu fixieren. Andere Modelle lassen sich für einen Test ganz einfach in der Badewanne einhängen. Die Sitzhöhe hängt unter anderem davon ab, wie der Badewannensitz angebracht wird. So eignen sich für Senioren jene Modelle besonders gut, bei welchen sie sich zum Waschen einfach bequem auf der Höhe des Badewannenrandes oder leicht darüber setzen können. Vorsicht ist dagegen bei Hockern angebracht, weil diese oft nur eine Höhe von wenig mehr als 20 Zentimetern haben. Gegebenenfalls sind auch noch weitere Hilfsmittel wie etwa eine zusätzliche Einstiegshilfe oder ein Badewannengriff für einen einfach Test erforderlich.

Belastbarkeit – wie belastbar ist ein Sitz für die Badewanne

Ein äußerst wichtiges Kriterium für den Kauf ist die Traglast, die von den Herstellern angegeben wird. Grundsätzlich gilt, dass ein Badewannensitz ein Gewicht von mindestens 120 Kilo tragen können sollte, ohne sich auffällig zu verbiegen. Im Schnitt liegt die Belastbarkeit von Badewannensitzen bei 150 Kilo, es gibt aber auch Modelle, die mit bis zu 200 Kilo belastet werden können.

Badewannensitz Komfort

Die ergonomisch geformte Sitzfläche ist nur eines von mehreren Komfort-Elementen, die ein Badewannensitz bieten kann. Ein Mehr an Komfort bieten Ausstattungselemente wie eine integrierte Seifenablage, eine Rückenlehne oder Haltegriffe. Besonders viel Komfort beim Badewannensitz Test bot ein drehbarer Sitz, bei welchem ein Umschwenken ohne großen Kraftaufwand möglich ist. Dieser bietet in der Wanne auch eine größere Reichweite und lässt sich individuell anpassen. Jedoch ist die Montage bei diesen Modellen, die oft auch mehr kosten, schwieriger.

Das weitere Zubehör beim Badewannensitz

Bei einigen Badewannensitzen ist das Zubehör wie etwa Haltegriffe oder eine Seifenablage bereits enthalten. Falls das nicht der Fall ist, empfiehlt sich der Kauf von zusätzlichen Hilfsmitteln vor dem Test. Dazu gehören beispielsweise eine Einstiegshilfe, eine Badewanneneinlage oder ein Wannengriff.

Weitere empfehlenswerte Badenwannensitze auf Amazon.de:

Wer stellt Badewannensitze her?

Bei vielen Herstellern von Badewannensitzen handelt es sich um Unternehmen, die sich darauf spezialisiert haben, Hilfsmittel für Personen herzustellen, deren Mobilität eingeschränkt ist. Zu den bekanntesten Herstellern gehören unter anderem Aidapt, Dietz, Drive Medical, Die Pflegeexperten, Nottingham Rehab Supplies, GAH-Alberts, Ridder, Royalbeach, Sani-Alt, Russka, Teckmedi, Sundo, Wenko und Weinberger.

Wann wird ein Badewannensitz gebraucht?

Die Anschaffung eines Badewannensitzes oder vorab Tests empfiehlt sich für Menschen, die in ihrer Mobilität stark beeinträchtigt sind, etwa Senioren oder behinderte Menschen. Allerdings reicht oft schon ein gebrochener Fuß aus, damit die Anschaffung eines Badewannensitzes Sinn macht.

Wie wird der Badewannensitz gereinigt?

Spezielle Mittel sind nicht erforderlich, um den Badewannensitz zu reinigen. Ein milder Bad- oder Haushaltsreiniger sowie ein feuchtes Tuch reichte beim Test dafür voll und ganz aus. Selbstverständlich können auch Desinfektionsmittel verwendet werden.

Welcher Sitz passt in die Wanne?

Eine Badewanne hat in aller Regel eine Breite von 75 Zentimetern, wobei die Innenmaße davon stark abweichen können. Das ist auch der Grund dafür, warum sich ein Badewannensitz meist in der Breite verstellen lässt. Ein genauer Blick auf die Herstellerangaben ist angebracht, wenn die Badewanne eine ungewöhnliche Form hat oder es sich um eine Sitzbadewanne handelt. Ein Duschhocker hingegen findet in der Badewanne keinen Halt, weil dieser für die Verwendung auf einem ebenen Boden gedacht ist.