Badlüfter Test

In nicht jedem Badezimmer gibt es ein Fenster zum Lüften. Damit die hohe Luftfeuchtigkeit aus dem Bad nach dem Duschen oder Baden nicht in die anderen Wohnräume gelangt, sollte ein Lüfter vorhanden sein und vor dem Kauf ein Badlüfter Test durchführen.

Badlüfter Test 2018 – die besten drei Badventilatoren von Amazon.de

Maico ECA100 IPRO VZC Kleinraumventilator
  • Nennweite 100mm,Zuleitung 5x1,5mm2
  • Kunststoff,verkehrsweiß,ähnlich RAL9016
Bad-Lüfter Wand-Ventilator Ø 100 Feuchtesensor / Timer Escudo Silent System+ (PEB)
  • Rohrdurchmesser [mm] : 100
  • Montageart : Wand- und Deckenmontage
  • Schutzklasse : IPX4
  • Kugellager : Ja
  • Frontplatte : Kunstoff Weiss
Angebot
Abluftventilator Quiet V2 mit Hygrostat - nicht nur leise sondern still
  • Verbesserte Version V2 für noch längere Lebensdauer
  • Nennweite 100mm, mit einstellbarem Nachlauf (Timer) und Hygrostat (Feuchtigkeitssensor)
  • Kugelgelagerter, energiesparender Motor (EC-Technologie)
  • besonders leise Ausführung (nur 25db(A))
  • hochwertiges Produkt aus Europa (5 Jahre Garantie)

Worauf sollte man beim Kauf eines Badlüfters achten?

Vor dem Kauf sollte wie bereits beschrieben ein Badlüfter Test gemacht werden oder auch die Erfahrungen der anderen gelesen werden.

Die Luftumwälzung

Schon beim Kauf sollte man wissen, welche Leistung der Badlüfter für einen Test hat. Die Luftumwälzung wird in Kubikmeter pro Stunde angegeben. Hieran erkennt man, welche Menge Luft in einem bestimmten Zeitraum ausgetauscht werden kann. Um den richtigen Wert für das Badezimmer zu ermitteln, sollte man das genaue Raumvolumen mal 10 nehmen.

Die Lautstärke

Gerade nachts möchte man nicht durch den Badlüfter geweckt werden. Der Badlüfter sollte also möglichst leise arbeiten. Modelle mit einem Wert, bis zu 30 dB gelten laut Testberichte als leise. Möchte man jedoch einen nahezu lautlosen Badlüfter, dann sollte man sich für ein Modell mit maximal 25 – 26 dB entscheiden.

Die Steuerung

Die Steuerungsart ist ein wichtiges Kaufkriterium. Es gibt hier für einen Badlüfter Test Modelle, die manuell über einen Schalter an- und ausgeschaltet werden. Für mehr Bequemlichkeit sorgt ein Badlüfter, der automatisch funktioniert. Die automatische Funktion ist immer mit einem Bewegungs- oder Feuchtigkeitssensor gekoppelt. Mittels eines integrierten Timers kann man Intervallschaltungen vornehmen, sodass der Badlüfter immer zu festen Zeiten anspringt. Sinnvoller ist ein automatischer Badlüfter, das das Bad in der Regel nicht immer zur gleichen Zeit genutzt wird. Oftmals empfindet man bei einer manuellen Steuerung die Luft nicht als feucht und es kommt leicht zu einer Schimmelbildung.

Die Zusatzfunktionen

Einige Modelle sind mit einer Nachlauffunktion ausgestattet. Dies bedeutet, dass der Badlüfter noch weiterläuft, wenn man bereits das Bad verlassen und das Licht ausgeschaltet hat. Die genaue Nachlaufzeit kann mittels eines Timers ein gestellt werden. Für die optimale Badentlüftung bietet sich ein Modell mit einem Feuchtigkeitssensor an. Wird ein zuvor gewählter Wert überschritten, springt der Badlüfter automatisch an. Diese Zusatzfunktion wurde bei Badlüfter Tests besonders hervorgehoben und empfohlen.

Die Funktionsweise eines Badlüfters

Der Badlüfter findet immer dann Anwendung, wenn die Frischluft nur schlecht zirkulieren kann. Schaut man sich den Badlüfter genauer an, dann erinnert dieser an einen Ventilator mit einem Anschlussdurchmesser von 80 – 100 mm. Der Badlüfter kann somit für einen Test in alle gängigen Lüftungsschächte eingebaut werden. Wird der Badlüfter mittels Strom betrieben, kann er sich automatisch einschalten oder aber manuell mit einem Schalter. Mit einem Badlüfter mit Filter können zusätzlich Staub und Schmutz aus der Luft gefiltert werden.

Die Vor- und Nachteile eines Badlüfters

Hier haben wir Ihnen die wichtigsten Vor- und Nachteile nach den Badlüfter Tests zusammengeschrieben

Vorteile

  • Feuchte Luft wird aus dem Badzimmer entfernt und somit die Schimmelbildung verhindert
  • Schlechte Gerüche werden aus dem Badezimmer entfernt
  • Kann auch in der Küche oder in anderen Räumen eingesetzt werden

Nachteile

  • Einige der Modelle sind im Betrieb recht laut

Der Testsieger von Amazon.de beim Badlüfter Test

Im aktuellen Badlüfter Test wurde der Cata E-100 G als Testsieger gewählt. Der Badlüfter kann an der Wand oder der Decke montiert werden und wird mittels eines Schalters gesteuert. Der Rotor hat einen Durchmesser von 100 mm, sodass pro Stunde 115 Kubikmeter Luft ausgetauscht werden und sich das Modell für Räume bis zu einer Größe von 11,5 Kubikmeter eignet. Mit 31 dB arbeitet der Badlüfter leise. Die Verarbeitung des Modells ist hochwertig und er lässt sich sehr einfach montieren. Das Design ist laut den Testberichten unauffällig und die Lüftungsleistung ist gut.

Der Preis-Leistungs-Sieger beim Badlüfter Test

Zum Preis-Leistungs-Sieger wurde der MKK Badventilator gekürt. Er wird an der Wand montiert und mit einem Schalter gesteuert. Der Rotor hat einen Durchmesser von 100 mm, sodass pro Stunde 93 Kubikmeter Luft ausgetauscht werden und sich das Modell für Räume bis zu einer Größe von 9,3 Kubikmeter eignet. Mit 26 dB arbeitet der Badlüfter laut den Tests sehr leise. Der Badlüfter lässt sich sehr leicht montieren und hat eine gute Lüftungsleistung. Der Energieverbrauch ist bei diesem Modell gering.